Dienstag, 30. September 2014

Late summer kimono

DE: Bevor ich morgen zu den Plussize Fashion Days nach Hamburg fahre, poste ich heute endlich wieder ein Outfit. Ich war das ganze Wochenende mit der Arbeit unterwegs und dann einfach fertig. Ich freue mich umso mehr, dass ich es heute noch geschafft habe und ich freue mich wahnsinnig auf Hamburg.
Den Kimono habe ich extra mit ganz neutralen Teilen kombiniert und auf Schmuck ganz verzichtet, damit die Farben besser zur Geltung kommen. Ich mag ihn sehr, weil er so schön lang und weit ist und darum fiel mein Blick gleich auf ihn als ich bei Yours Clothing gestöbert habe. Ich finde jetzt im Spätsommer/Frühherbst kann man ruhig noch Kimono tragen. Bei uns waren heute 20 Grad, da hat es sich angeboten. :)

EN: Prior to going to the Plussize Fashion Days in Hamburg I finally  get to post another outfit. I've been away working the whole weekend and that just crashed me. I`m even more happy now to eventuelly post and go Hamburg.
I combined the Kimono with neutrals and missed out on jewelry so the colours got more highlighted. I love it for it is so long and wide and so my eyes went right away to it when I poked around Yours Clothing. I find Kimonos great for late summer/ early autumn.






Kimono: Yours Clothing *
Jeans: Asos Curve
Shirt: K&L Ruppert
Belt: from a dress
Shoes: Graceland






* Dieser Artikel wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 21. September 2014

Pockets again

DE: Heute zeige ich Euch noch mal ein Outfit mit einem Rock mit Taschen, weil ich das einfach grandios finde.
Ich habe in letzter Zeit nichts Neues gekauft, weil ich das Geld lieber in Hamburg bei den Plussize Fashion Days ausgeben möchte :). Darum sind hier Teile kombiniert, die ich Euch schon mit anderen Outfits gezeigt habe: Rock, Shirt, Cardigan.
Ich finde es wichtig, hier nicht nur immer neue Stücke zu zeigen. Im Alltag kombiniert man ja auch immer wieder unterschiedlich und darum geht es ja auch bei Mode, dass sich vieles komplett unterschiedlich stylen lässt.

EN: Today there's a skirt with pockets again. Lately I haven't bought anything new because I want to spend the money at the Plussize Fashion Days in Hamburg. So here are only pieces I already showed you: skirt, shirt, cardigan. I think it is important to show old stuff as well because that is what fashion is about, styling the same piece completely different.

 

skirt: asoscurve
shirt: H&M+
cardigan: H&M+
belt: asoscurve (ähnlich)
tights: C&A
shoes: Jana (ähnlich)
jewelry: Assesorize


Freitag, 19. September 2014

Black black dress

DE: Der letzte Post ist jetzt eine ganze Weile her. Seit die Sommerferien vorbei sind, arbeite ich wieder ziemlich viel und da auch mein Mann wieder arbeitet ist es ganz schön schwierig, den richtigen Zeitpunkt zum Fotografieren zu finden.

Heute wurde es sehr spät und dann war auch noch der Akku leer :) Ein paar schöne Fotos sind aber doch dabei und darum zeige ich Euch heute zumindest diesen kleinen Post.

Das Kleid mag ich sehr gerne und zwar aus einem einfachen Grund: es hat Taschen. Kleider und Röcke mit Taschen finde ich einfach toll. Ich habe wieder eine farbige Stumpfhose gewählt, weil man einfach die Silhouette besser erkennt.

EN: My last post has been a while. Since the summer holiday is over I've been working a lot just like my husband and so it`s kind of hard finding the perfect timing for taking pictures. Today it got quite late and also the batteries were empty :) There were some nice pictures though so here`s at least a little post. I like the dress so much for a simple reason: it's got pockets. I love dresses and skirts with pockets so much.





dress: Evans
jacket: H&M+
shoes: Pascottini
tights: C&A
belt: yoursclothing (from a dress)
necklace: forever21


Samstag, 13. September 2014

Happy Birthday... to me

Sorry, this is for my readers in Germany. It is about my birthday :)


























Oben seht Ihr das Geburtstagstablett für mich und meinen Mann. Wir haben sehr kurz nacheinander Geburtstag und haben dann sozusagen Geburtstagswoche :) Natürlich hatten wir auch eine kleine Feier mit unseren Freunden, allerdings nichts Wildes, unserem Alter angemessen :) Es gab Zwiebelkuchen und Federweißen und war eine richtig nette Runde und ein toller Geburtstagsabend für mich. Diese Woche bin ich deshalb nicht so zum Posten gekommen. 

Ich persönlich habe mir aber die letzten Wochen schon immer mal wieder Gedanken über mein Leben und irgendwie auch die Gesellschaft gemacht. Es ist schon irgendwie krass. Meine Mutter ist mit 38 gestorben und hat da schon eine 14-jährige Tochter und einen 19-jährigen Sohn hinterlassen. Ich bin jetzt gerade mal 34 und es ist überhaupt noch kein Kind in Planung. Mein Mann wurde 30 und in seinem Abi-Jahrgang gibt es noch einige Leute, die gerade erst dabei sind, das Studium abzuschließen. Alles wird langsamer, man ist irgendwie länger jugendlich. Mir ist zum ersten Mal aufgefallen, wie krass es eigentlich ist, dass man dann schon mit 65 oder 67 in Rente geht, wenn die meisten Leute erst um die 30 beginnen, richtig zu arbeiten und Geld zurückzulegen. 

Und überhaupt die Frage: Was habe ich erreicht? Was will ich noch erreichen? Bin ich zufrieden? Soviele Gedanken habe ich mir bisher nie zu meinen Geburtstagen gemacht. 30 ist ja das neue 20, wie man so schön sagt. Und ich muss echt sagen, dass ich immer noch keinen richtigen Plan habe, wie es z.B. mit Kindern aussieht. Ich meine, ich habe nicht für immer Zeit und wir sind ja auch schon knapp 6 Jahre verheiratet. Ich weiß auch nicht, ob ich noch mal eine Weiterbildung oder Studium draufsetzen will. Dann würde ja auch wieder alles durcheinander sein. Aber ich mach mir jetzt da keinen Stress. Manchmal ergeben sich die Dinge auch von ganz alleine so wie sie sollen. Das ist schon mal was, was ich mit dem Alter gelernt habe. Ach, ich bin so weise :)

Jetzt wollt Ihr sicher auch wissen, was ich geschenkt bekommen habe. Wer mir auf Instagram oder Twitter folgt, konnte das Hauptgeschenk schon bewundern. Mein Mann hat mir eine neue supermegamoderne elektrische Zahnbürste gekauft. Viel zu teuer, aber ich habe mich sehr gefreut. 

Dazu muss man sagen, dass ich sehr schlechte Zähne habe. Leider haben meine Eltern nicht so recht kontrolliert, ob ich Zähne putze und so habe ich erst so richtig damit angefangen als ich vernünftig genug dafür war und das merke ich noch heute. Wo erst mal Füllungen sind, müssen später auch Füllungen getauscht werden, die müssen irgendwann erneuert werden und dann wird der Zahn brüchig und dünn. So habe ich schon zwei Kronen. Das waren aber auch Löcher, die vor 20 Jahren bis zum Nerv gingen und ich hoffe einfach, dass es dabei bleibt. Ich habe aber einfach panische Angst vor Zahnärzten (nicht persönlich :) ) und darum verpasse ich nie das Zähneputzen. Insofern das perfekte Geschenk für mich. Sie hat verschiedene Einstellungen und sagt mir, wie lange ich putzen muss. Sie ist wunderbar :)

Sonst gab es natürlich von unseren Eltern Geld, mein Bruder hat sich an der Zahnbürste beteiligt und von den Freunden gab es einen Frühstücksgutschein und einen Feinkostkorb und einfach einen schönen Abend. 

Ich habe mir auch ein bisschen was für mein neues Lebensjahr vorgenommen, damit die ganze Nachdenklichkeit nicht umsonst war. :) 
  • täglich Guitarre üben (ich habe es die letzten Jahre total vernachlässigt und für die Arbeit kann ich es eigentlich gut gebrauchen) 
  • gesunde Ernährung (ich will nicht unbedingt abnehmen, aber ich möchte schon gesund sein)
  • wöchentlich Schwimmen (gleicher Grund)
  • mehr mit meinem Hund trainieren (sie ist ein Hütehund und sollte sich nicht langweilen)

Ich habe gelernt, dass Ziele klar formulierbar und planbar sein müssen und vermutlich sollte ich sie genauer formulieren, damit es mir leichter fällt, sie einzuhalten. Da ich aber möchte, dass es Spaß macht und mich nicht zwingen muss, belasse ich es dabei. 

Macht Ihr Euch manchmal solche Gedanken, wenn Ihr Geburtstag habt?


Dienstag, 9. September 2014

Black pleats & petrol cardigan

DE: Heute kommt ein richtig herbstliches Outfit mit einem langen Cardigan und einen zauberhaften schwarzen Plissé-Kleid.

Ich habe mich sofort in das Kleid verliebt, weil es ganz schlicht, aber auch ganz aufregend kombiniert werden kann. Hier habe ich mich so für den Mittelweg entschieden, wie der Herbst eben so ist. Irgendwie finde ich die neuen Kleider bei junarose alle ziemlich toll, aber man kann ja nicht alle auf einmal bestellen. :)

Damit man die Silhouette besser erkennt, trage ich auch pertrol-farbende Stumpfhosen dazu.

Irgendwie sind die Bilder, auf denen ich in die Kamera schaue, heute nicht so recht was geworden, deswegen schaue ich immer zur Seite.

EN: Today there's a very autumn outfit with a long cardigan and an enchanting black pleated dress. I fell in love with it right away because it can be combined either very simple or quite exciting. Here I chose the middle like autum is. Somehow I like all the new dresses of junarose a lot but I can't buy them all at the same time. :) To show the silhouette better I'm wearing petrol tights. Somehow all the pictures of me looking into the camera came to nothing so there's only pictures with me looking aside.





dress: JUNAROSE
cardigan: sheego
tights: C&A
boots: Pascottini
necklace: Assesorize
ring: I am



Sonntag, 7. September 2014

Easy sunday

DE: Heute gibt es einen ganz kurzen Post. Ich wollte Euch einfach diesen Jumpsuit noch mal lässig gestylt zeigen. Hier ist er noch mal in chic. Bei uns war es richtig warm und wir haben einen Ausflug zu meiner Familie nach Schwaben gemacht. Was war bei Euch los?

EN: Today there is only a very short post. I just wanted to show you this jumpsuit very casual. Here it is a bit more chic. It was really warm and sunny and we made a trip to my family. What were you up to?

Jumpsuit: MS Mode
Bandeau: Forever21+
Shoes: Birkenstock
necklace: I am 




Freitag, 5. September 2014

Leo, black and white

DE: Bei meinem heutigen Outfit wollte ich den Cardigan wirklich stark in den Vordergrund rücken, darum ist der Rest eher zurückhaltend. Leo habe ich erst vor Kurzem für mich entdeckt. Und diesen Cardigan finde ich wirklich wunderschön. Er ist kuschelig und schön lang und überraschenderweise ist er nicht aus der Plussize Kollektion. Ich mag die Farben total gerne, weil sie so warm und erdig sind.
Das Shirt könnt Ihr hier besser sehen,  es hat Spitzenärmel.
Die Tasche würde ich normalerweise nicht mit diesem Outfit kombinieren (jedenfalls nicht mit diesen Schuhen), aber ich wollte sie Euch so gerne zeigen, weil ich so lange danach gesucht habe. Es ist meine neue Arbeitstasche, mit vielen Fächern, schön groß, mit Schulterriemen und einfach wunderschön :)

EN: For today's outfit I wanted to foreground the cardigan quite strongly so the rest is pretty contained. I discovered leo prints only recently for myself. This cardigan is just beautiful. It is cosy and long and surprisingly not from the plussize collection. I totally like the colours for they are warm and earthly. Here is a better look at the shirt, it's got sleeves of lace. Normally I wouldn't combine this bag with the outfit (at least not with the shoes) but I did want to show it as I looked for it for such a long time. It's my new working bag with lots of pockets, really big, with a shoulder strap and just wonderful :)



 
 




cardigan: H&M (aktuell)
skirt: H&M+
shirt: H&M+ (aktuell)
tights: C&A
shoes: Graceland
bag: I am




Mittwoch, 3. September 2014

Instagram Highlights August

 

DE: Im August habe ich sehr viel gepostet, da ich an einer Instagram Challenge teilgenommen habe. Manche Bilder kennt Ihr vielleicht schon, aber es sind auch einige andere dabei. Wobei das hier nur die Fotos mit den meisten Likes sind. Es lohnt sich also in jedem Fall mit bei Instagram zu folgen. Und ich freue mich natürlich auch über jeden Follower auf Facebook oder Twitter.

EN: In August I posted a lot as I took part in an Instagram challenge. Some pictures might be familiar, but others aren't for sure. These are the pictures with the most lokes so it's worth following me on Instagram. And I am happy about every follower on Facebook or Twitter as well.











Dienstag, 2. September 2014

Used up August


So, es ist mal wieder Zeit, über meine aufgebrauchten Kosmetikprodukte zu berichten. 

Ich fange mal mit der Haarfarbe GARNIER olia  in Schokobraun an. Ich habe diese Farbe schon häufiger benutzt und bin sehr zufrieden. Der Geruch nach dem Färben ist nicht intensiv und künstlich wie bei anderen Produkten. Die Handhabung finde ich sehr einfach und angenehm. Etwas störend: im Karton ist ein Kreis vorperforiert, den man später nach unten drückt, damit man die Flasche einstellen kann. Allerdings ist die Größe so, dass man die Flasche schon mit leichtem Druck in den Karton drückt und nur schwer wieder herausbekommt, da das Fläschchen bauchig ist. Aber das ist ja echt, wenn man nach Kritik sucht. Ich benutzt diese Haarfarbe sehr gerne und würde sie immer wieder kaufen.

Dann komme ich zu dem Deodorant. Tja. Was soll ich sagen, ich bin auf der Suche nach einem guten Deo ohne Aluminium. Irgendwie muss man dem Geruch und der Bakterien aber Herr werden und darum duftet dieses CD Frischedeo Granatapfel sehr intensiv und beinhaltet viel Alkohol. Ich habe anfangs das Gefühl, nur nach Granatapfel zu riechen und dann sehr zügig das Gefühl zu stinken und vor allem auch, dass meine T-Shirts stark riechen. Den Duft würde ich nicht sofort Granatapfel zuordnen, wenn ich es nicht wüsste. Allerdings so beim Öffnen finde ich ganz lecker, sonst hätte ich es ja nicht gekauft :) Wie Ihr seht, habe ich es auch nicht aufgebraucht, aber ich werde es entsorgen und teste gerade ein anderes Deo. 

Als nächstes: CLEAN & CARE ÖLFREIER AUGENMAKKE-UP ENTFERNER von Rival de Loop. Ich habe auf anderen Blogs schon Lobeshymnen gelesen. Ich selbst mag ihn nicht, denn ich finde, er reinigt nicht richtig gut und bei mir brennt er auch ein bisschen in den Augen. Insofern bin ich wieder auf meinen Altbewährten umgestiegen. 

Die Intensiv 7 Tage PFLEGENDE MILK von GARNIER BODY mit Mango-Öl mag ich recht gerne. Für mein Empfinden ist der Geruch sehr angenehm (eben so Richtung Pfirsich/Mango, aber nicht aufdringlich) und die Körpermilch zieht zügig ein. Ob das mit dem 7-Tage-Pflege-Gefühl so ist, wage ich zu bezweifeln, aber ich finde trotzdem dass sie gut pflegt. Ich bin jetzt auf eine andere Milk aus der Reihe umgestiegen, die für sehr trockene Haut gedacht ist. Ich finde es total wichtig, dass Produkte gut riechen, aber nicht intensiv und langanhaltend am Körper, denn bei Deo, Shampoo, Duschgel, Bodylotion usw. kommt ja einiges zusammen. Und ich rieche sehr viel lieber nach meinem Lieblingsparfüm anstatt nach einer Wolke verschiedenster Gerüche :)

Die kleine blaue Rolle gehört zum Elektrischen Hornhautentferner von Balea, über den ich hier schon ein bisschen berichtet habe. Die blaue ist die stärkere Rolle und ich habe im Juli und August ordentlich Gebrauch davon gemacht. Ich finde wirklich, dass sich die Anschaffung lohnt, meine Füße sind dieses Jahr westentlich weniger rissig und deutlich weicher als sonst im Sommer. Ich habe noch eine leichtere Rolle und jeweils eine Ersatzrolle aus der Originalpackung, so dass sich die Kosten wirklich rechnen. 

Zu guter Letzt noch: SCHADENLÖSCHER SPEKTAKULÄRE AUFBBAU-PFLEGE von GARNIER FRUCTIS. Mir fällt echt mal auf, dass ich unbewusste ein Garnier-Fan bin :) Diese Pflege mag ich total gerne und benutzte sie bei jeder zweiten Haarwäsche. Das Shampoo davon mag ich nicht so, aber die Kur finde ich grandios. Sie muss nicht einwirken und pflegt die Haare großartig. Meine Haare sind zwar nicht stark geschädigt (trotz regelmäßigen Färbens), aber das dürfte eben auch an der Pflege liegen :)