Samstag, 31. Januar 2015

Yellow dress - Star Trek & BVB inspired

DE: Bei dem strahlenden Sonnenschein heute Nachmittag wollte ich unbedingt dieses Kleid fotografieren, das ich vom Abend mit Zizzi auf der "curvy" mitgebracht habe. Danke nochmal! Es ist so ein richtiger Farbtupfer im grauen Winteralltag.
Ich habe es mit schwarz kombiniert und als ich mir die Fotos gesehen habe, hat es mich ein bisschen an die Uniformen aus den alten Star Trek-Folgen erinnert und natürlich ist es ein perfektes BVB-Fan-Outfit :). 
Das Kleid mag ich sehr gerne, leider habe ich aber keinen Shop gefunden, den ich Euch verlinken könnte. Ich finde die Farbe großartig, weil sie so richtig gute Laune macht und in der Kombination mit schwarz wird es nicht zu knallig. Mit dem Blazer könnte man es evtl. sogar im Büro tragen, je nachdem wo man arbeitet. Leider sind die Reißverschlüsse nur Zierde, ich liebe ja Kleider mit Taschen.

EN: Today it was sooo sunny, I just had to take pictures of this dress, which I brought back from the evening with Zizzi at the "curvy" in Berlin. Thank you so much! It's such a colourful delight in winter. I combined it with black and when I saw the pictures they reminded me of old episodes of Star Trek. I really love the dress, but unfortunatelly I could't find any online-shop to link up. I love the colour for it just gets you in a happy mood. Together with black it's not getting too gaudy. With the blazer you could even wear it at the office, depending on where you work. Sadly the zips are only fake, I do love dresses with pockets.





 
 
 
 
 
Dress: Zizzi*
Jackett: Carmakoma
Boots: JJ Footwear
Scarf: Sheego
Tights: C&A
Ring: I am


*Artikel wurde mir kosten- und begingungslos zur Verfügung gestellt.

Freitag, 30. Januar 2015

Flammkuchen - schnell, lecker, gesund



DE: Zur Vorbereitung für's Wochenende gibt es heute ein leckeres Rezept, das ich in verschiedenen Varianten ausprobiere. Zugegebenermaßen ist es nicht ganz selbst gemacht, weil der Teig fertig gekauft ist. Aber wir essen es total gerne, weil es schnell geht und man dabei kreativ werden und Reste verwerten kann.

Grundrezept: 
1 Flammkuchenteig aus dem Kühlregal 
1 Becher Créme Fraiche oder Schmand (gerne auch fettreduziert)

Backofen auf 220 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vorheizen. Den ausgerollten Teig bestreichen und einen Rand von etwa einem Centimeter frei lassen. Dann auf unterster Schiene backen bis der Rand schön knusprig braun wird. Es ist wichtig, dass Ihr es wirklich genauso macht, damit der Teig auch nicht lasch wird. 

Varianten: 
Rucola: 
Rucola waschen, gut abtropfen lassen und nach dem Backen auf dem Teig verteilen

Lachs: 
1 Zwiebel und eine Packung Lachs in Scheiben/Streifen schneiden, vor dem Backen auf der Créme Fraiche verteilen und mitbacken. 

Tomate-Mozzarella:
1 Kugel Mozzarella und Cocktailtomaten nach Wunsch in Scheiben schneiden/halbieren, vor dem Backen auf der Créme Fraiche verteilen und mitbacken. 

Würzen und Dekorieren für alle Varianten:
Mit Balsamico-Creme diagonale Streifen spritzen, Salz und Pfeffer nach Bedarf, geriebenen Parmesan darüber streuen. 

Ihr könnt Eurer Kreativität freien Lauf lassen. Der Flammkuchen ist dann ist 20 Minuten komplett fertig und schmeckt super lecker. 




Mittwoch, 28. Januar 2015

Shapewear

DE: Hallo Ihr Lieben. Habt Ihr die ganzen Berichte über die "curvy" schon durch? Ich finde es sehr spannend, wie unterschiedlich alles von den unterschiedlichen Bloggerinnen wahrgenommen wird. Zu meinen Berichten geht es hier (Studio Untold, Sheego, Zizzi, Junarose).

Einen neuen Outfit-Post gibt es leider erst wieder am Wochenende. Ist Euch eigentlich mein geändertes Blog-Design aufgefallen? Wie findet Ihr es?

Dieser Post dreht sich um ein etwas kontroverses Thema: Shapewear. Dabei gibt es ja immer zwei Lager. Einmal die bodypositiven, die finden, dass man zu seinem Körper stehen soll, wie er ist. Und dann natürlich noch die Leute, die nicht darauf verzichten wollen. 

Ich persönlich gehöre irgendwie zu beiden. Für mich ist eine Shaping-Short die Unterwäsche der Wahl. Ich trage sie gerne unter engeren Kleidern und Röcken und im Sommer auch einfach generell und allem mit Rock (zumindest so lange es noch nicht zu warm ist). 

Es gibt soviele Frauen mit Größe 36 oder 38, die Shapingwear unter dem Brautkleid oder einem Party-Outfit tragen, waraum sollten wir in Plus Size dann strikt dagegen sein?

Wenn die Wäsche richtig sitzt, dann quetscht sie nicht und unterstützt die Figur an den richtigen Stellen. Von dem berühmten "eine Größe kleiner"-Werbespruch bin ich nicht überzeugt und habe auch noch nicht wirklich von jemandem gehört, der das unterstreichen könnte.

Entscheidend ist die Größe. Bitte nehmt keine kleinere Größe als sonst, weil Ihr ja unbedingt was wegschummeln wollt. Zu kleine Shapewear wird zum Alptraum. Vielleicht denkt Ihr nachdem Anziehen, dass es leicht auszuhalten wäre, aber das wird nicht der Fall sein. 

Shapwear weitet sich ja nicht wie andere Wäsche (zumindest nicht wenn sie neu ist), wenn sie also zwickt oder drückt, lasst die Finger davon. Setzt Euch beim Probieren auch mal hin und schaut Euch an, wie der Sitz am Saum ist, ihr wollt ja nicht, dass sich ein Röllchen an den Beinen oder dem Bauch bildet, weil die Wäsche zu eng sitzt und sich dann einrollt. Sie muss perfekt sitzen und darf nicht zwicken. 

Andernfalls wird Euch irgendwann schlecht oder Ihr bekommt Atembeschwerden. Und das ist keine Übertreibung :) Umgekehrt darf sie auch nicht zu locker sitzen. Sie sollte eng anliegen, aber nicht drücken. 

Wie gut die Wäsche sitzt, hängt davon ab, wieviel Geld Ihr dafür ausgeben wollt und welches Ziel Ihr verfolgt. Bei meinen Shorts macht es mir zum Beispiel nichts, dass sie über den Knien etwas locker sitzt, weil mein Hauptziel ist, den Bauch etwas in Form zu bringen bzw. mir die Beine nicht wundzulaufen. Dafür war sie günstig und habe ein paar davon, weil ich ja im Sommer häufig wechseln muss. Wollt Ihr aber den pefekten Auftritt im Abendkleid, solltet Ihr schon etwas tiefer in die Tasche greifen und das lohnt sich dann qualitativ auch.

Welche Wäsche für Eure Wünsche am Besten geeignet ist, könnt Ihr aus der Grafik unten entnehmen (zum Vergrößern anklicken).



Die Grafik wurde mir freundlicherweise von Otto.de zur Verfügung gestellt.

Montag, 26. Januar 2015

Verlosung zur "curvy " - Auslosung

Danke an alle, die an der Verlosung teilgenommen haben! 

Heute um 12 Uhr habe ich die Gewinnerin des Päckchens mit den Give-aways von der "curvy" ausgelost. Sie ist bereits benachrichtigt und der Gewinn wird noch heute noch versandt.

Herzlichen Glückwunsch noch einmal!

Sonntag, 25. Januar 2015

Curvy Fashion Fair Berlin - JUNAROSE

DE: Hier kommt der letzte Teil zur "curvy" mit meinem Dienstag in Berlin und meinem absoluten Lieblingslabel Junarose.

Dienstagmorgen habe ich erst mal ausgeschlafen und gemütlich in meinem kleinen, niedlichen Hotel in Spandau gefrühstückt. Anschließend habe ich ein bisschen in Spandau und auch am Kuhdamm gebummelt und mich dann nach dem Mittagessen auf den Weg zur Messe gemacht. 

Leider habe ich die Fashionshow knapp verpasst, so dass ich nur eine am Montagvormittag gesehen habe. Ich habe den Nachmittag noch mal genutzt, um mit den anderen an den spannenden Ständen lang zu gehen, mit den Teams zu tratschen und Fotos zu machen. 

Besonders bei Junarose bin ich hängen geblieben. Ich liebe diese Marke wirklich sehr und war auch dieses Mal wieder begeistert. Es gab viel rosa, puder, rost, blau und grau und ich freue mich schon sehr darauf, wenn die Teile in den Shop kommen. Mir gefallen vor allem auch die Details, die für eine tolle Passform sorgen, sowie die Häkeleinsätze und die Kombinationsmöglichkeiten.

Da wir uns ziemlich viel Zeit gelassen haben, war es schon bald sehr spät und Jenni und Stephi mussten sich auf den Weg zum Flughafen machen. Wir erwischten das letzten Shuttle nach Tegel und saßen noch eine Zeit lange gemütlich im Starbucks bis Jennis und später auch Stephis Flug aufgerufen wurde.

Gegen 22 Uhr war ich zurück im Hotel und am nächsten Morgen bin ich dann zurück nach Hause gefahren. 

Insgesamt war die "curvy" ein tolles Erlebnis für mich. Es ist so wichtig für Blogger, Kontakte zu knüpfen. Ich fand es auch wirklich spannend, die ganzen Kollektionen zu sehen, die ja erst in einigen Monaten verkäuflich sein werden, zumal ja auch nur in Produktion geht, was die Einkäufer für gut befinden. 

Bis morgen um 12 Uhr könnt Ihr noch bei der Verlosung aus den Goodie-Bags und Musterstücken mitmachen.

EN: Here comes the last part about the "curvy" with my tuesday and my favourite label Junarose.
Tuesdaymorning was all about sleeping in, having a relaxed breakfast and strolling through Spandau and Kuhdamm. After lunch I went to the fair.
We went through the stands for another time, having chats with the teams and taking pictures. Especially Junarose took my full attention. I really love that label. The next seasons are all about rose, powder, rust, blue and grey. I'm totally looking forward to the pieces coming into the online shop. I'm especially into the detailles that make a perfect fit, into the crochet parts and combinations.
As we took a lot of time it got late soon and so Jenni and Stephi had to catch their flights. So we went to Tegel by the last shuttle. We had a nice time chatting at the Starbucks until they had to board. So at about 10 pm I went back to my hotel and went home on wednesday.
On the whole the "curvy" was a great experience for me. It's so important for bloggers to make new contacts. It was really exciting to see all the collections, coming out in a few months. Especially as only the pieces get produced that are bought by the buying agents.


Die neue Kollektion auf dem Laufsteg. 

Ich liebe die Nähte!



Colour Blocking mal anders. Die Farbkombination finde ich großartig!

Fellwesten sind an sich nicht so mein Ding, aber diese ist ein Traum, der Gürtel, der Schnitt!






Samstag, 24. Januar 2015

Curvy Fashion Fair Berlin - Zizzi

DE: Heute geht es weiter mit meinem Bericht zur "curvy".

Nach dem Blogger-Meeting bei sheego (hier) haben wir uns einen Überblick verschafft. Es waren ja immerhin knapp 70 Labels angemeldet. Natürlich waren einige davon von derselben Firmengruppe und hatten einen gemeinsamen Stand. 

Als es Mittagszeit war, fiel uns doch sehr stark auf, wie unpraktisch es sein kann, wenn ein Veranstaltungsort so weit ab vom Schuss ist. Man konnte nicht zwischendurch in die Stadt oder das Hotel. Vor Ort gab es zwar Catering, aber das war sehr hochpreisig und mit kleiner Auswahl. Aber insgesamt ist es einfach etwas anstrengend, wenn man sich permanent in der Halle aufhalten muss. 

Um 14 Uhr gab es ein Blogger-Meeting von Studio Untold. Von diesem großartigen Label habe ich Euch schon hier berichtet. Wir waren dort wirklich sehr lange zum Plaudern und haben uns mit der leckeren rosa Limonade und den Süßigkeiten vergnügt. 

Gegen 17 Uhr begann dann das Blogger-Meeting bei Zizzi. Erst einmal wurden alle an der leckeren Café-Bar versorgt. Es war für mich sehr spannend und neu. Fast alle Artikel der Kollektion wurde gezeigt und Ideen für Kombinationen gezeigt, alles auf Englisch. 

Ich bin wirklich begeistert von den zarten Farben und der stilvollen Umsetzung der Trends. Kunstfell bleibt weiter, kommt aber in Pastell  und wird leichter getragen (siehe Bild unten). Ansonsten sind Grautöne für Herbst sehr im Kommen, aber auch blau. Die Hosen und Röcke werden weiterhin körpernah getragen. 

Interessant auch die neue Linie Zizzi Black Label, die wirkich edel und elegant, aber auch sehr klassisch ist. Die Teile werden auf jeden Fall zeitlos sein. 

Als kleines Highlight gab es eine Fotowand, vor man seine liebsten Teile fotografieren konnte.Da ich das Lookbook bekommen habe, habe ich nicht sehr viel fotografiert. Aber auf den anderen Blogs findet Ihr jede Menge Bilder. 

Um 19 Uhr gab es dann das große Riesen-Highlight. Es ging mit den Limousinen vom Shuttle-Service nach Kreuzberg in eine tolle, sehr coole Location zu einem Drei-Gänge-Menü. Zizzi war wirklich großzügig und zum Ende durften wir uns auch noch Musterstücke aussuchen. Es war ein wunderschöner Abend. Danke dafür!

Über meinen zweiten Tag auf der "curvy" erzähl ich Euch in meinem letzten Post dazu morgen mehr. 

Einstweilen macht doch bei der Verlosung mit. 

EN: So another part of my "curvy"-experience. After the blogger meeting with sheego we got ourselves an overview about the almost 70 Labels at the fair.
At noon we found out, how impractical it is to be so far outside the city. There is no chance to go to the hotel or the city for a change. There was catering though, but it was expensive and not a lot of a choice. So it was a bit tiring staying there the whole day.
At 2 pm we met with Studio Untold, which I told you about here. We stayed there for quite a bit and enjoyed the pink lemonade and the chats.
At about 5 pm the blogger meeting with Zizzi started. Everyone enjoyed themselves at the coffee bar. Nearly every piece of the collection was shown and ideas for combinations were made, all in English, which was super interessting.
I'm really excited about the new collection. It's all about light fake fur in pastels and about all shades of grey and also blue. Trousers and skirts will still be fitted.
Also quite interessting: the new label "zizzi black". It's sophisticated and elegant, but also basic and classic. Those pieces will be timeless.
A bit of a highlight was the photo wall, were we could take pictures of our favourite pieces. As I got the look book I took only these three pictures, but there's a lot more on the other blogs.
At 7 pm there was a really huge highlight. We were taken to Kreuzberg by the shuttle limousines. There was an amazing, cool location, where we got a menu with three courses of delicious food. Zizzi was really generous and so we could choose samples to take home. It was amazing! Thank you so much!






Donnerstag, 22. Januar 2015

Verlosung zur curvy

DE: Wer schon mal auf einer Messe war, kennt das sicher: man bekommt kleine Aufmerksamkeiten. 
Auf einer Modemesse gibt es natürlich besonders tolle Goodie-Bags und Geschenke. 
Herzlichen Dank an dieser Stelle an Zizzi, Studio Untold, Ulla Popken und Sheego.
Ich möchte Euch gerne daran teilhaben lassen und verlose darum einige der tollen Dinge an Euch!

Im Gewinn-Paket findet Ihr Folgendes: 
  • weißes Shirt von Zizzi, Größe M
  • grauer Jeansrock von Zizzi, Größe M
  • Schlauchschal von Ulla Popken
  • lange Kette von Studio Untold
  • Lederarmbändchen von Studio Untold
  • Button von Studio Untold (Hello, Fashionista)
  • Lippgloss von Burt's Bees
  • Nagellack von Maxfaktor
  • alles kommt in eine schöne Tasche von Studio Untold 

Und so könnt Ihr gewinnen: 
  • Ihr seid volljährig und wohnt in Deutschland.
  • Ihr postet hier einen Kommentar, welche Themen Euch auf Plus Size Blogs besonders interessieren und was Euch am meisten nervt
  • Im Kommentar hinterlasst Ihr eine Möglichkeit, Euch zu kontaktieren
  • Wer mir auf Instagram oder Facebook folgt und die Verlosung dort teilt, bekommt ein extra Los
  • Ihr könnt bis Montag, den 26. Januar, um 12.00 Uhr teilnehmen, anschließend wird verlost

Ich bin schon gespannt auf Eure Kommentare!







Das Shirt ist komplett weiß, der gelbe Rand am Kragen ist nur auf dem Foto.  






Curvy Fashion Fair Berlin - Sheego

DE: Gestern habe ich euch ja schon ein bisschen was zu Studio Untold erzählt, heute will ich ein bisschen allgemein und zu sheego schreiben.

Ich bin bereits am Sonntag angereist. Die Zugfahrt nach Berlin war doch ganz schön lang. Abends habe ich mich mit Maria verabredet. Ich habe ich sehr gefreut, sie kennenzulernen und wir haben uns einen schönen Abend im "12 Apostel" gemacht. Das Ambiente ist wahnsinnig schön und wie ich höre, sind die Pizzen dort stadtbekannt. Danach haben wir noch einen kleinen Spaziergang zum Kuhdamm gemacht. Ein richtig schöner Abend!

Montag ging es dann um 10 Uhr zur "curvy". Der Veranstaltungsort ist wirklich sehr weit außerhalb. Mein Hotel war zum Glück wenigstens direkt am Spandauer Bahnhof, so dass ich nur ein paar Stationen mit der U-Bahn fahren musste und anschließend den Shuttle-Service nutzen konnte. 

Vor der Halle haben schon Maria und Stephi auf mich gewartet und wir haben uns direkt auf den Weg zum Stand von sheego gemacht. Es gab ein kleines Blogger-Meeting direkt am Laufsteg und wir konnten uns ein gutes Bild von der neuen Kollektion von Anna Scholz machen. Dort trafen wir dann auch auf Jenni und Elli. Es ist wirklich schön, wenn man die Mädels wieder trifft, die man schon kennt.

Anschließend waren wir wieder an den Stand eingeladen, wo uns Anna Scholz die einzelnen Teile ihrer Kollektion gezeigt hat und erklärt hat, welche Ideen dahinter stehen. Ich fand das sehr interessant, weil sie z.B. einige Prints direkt von Vintage übernommen und dann verändert hat. Die Kollektion zeigt viel Liebe zum Detail und ist sehr feminin. Die Qualität gefällt mir sehr gut und ich finde, die Stoffe fühlen sich richtig gut an und fallen schön. Besonders toll fand ich, dass einiges asiatisch angehaucht ist. 

Danach ging es weiter zu anderen Messeständen, von denen ich Euch in den nächsten Tagen noch berichten werde.

EN: Yesterday I told you a bit about Studio Untold and today I'll tell you about my time at the "curvy" and about sheego.
I went to Berlin on Sunday and met up with Maria. I was so happy to meet her and we had a beautiful evening together. We had Dinner and then went over to the Kuhdamm for a walk.
On monday I went to the fair, which was quite outside the city, but luckily they had a shuttle service.  Maria and Stephi were already waiting for me and we directly went to the stand of sheego. They had a little blogger meeting right at the catwalk and we could see the new collection of Anna Scholz, where me met Jenni and Elli. It's so good to meet the girls again.
Afterwards we were invited to the stand, where Anna Scholz told us everything about the pieces of her collection. I found it quite interessting. The collection is lovely and full of detailles. It's also feminin and with parts of vintage prints. I liked the quality a lot and the fabric feels really good. Also I was really fond of the asian prints and cuts.
Afterwards we went to some other stands, of which I will tell you soon.

Die Sheego-Band in Teilen von Anna Scholz. 

Die neue Sheego-Kollektion. 




Zweiteiliger Jumpsuit und Kimono von Anna Scholz.

Mein Lieblingsteil von Anna Scholz und ein leicht seltsamer Blick :)


Mittwoch, 21. Januar 2015

Curvy Fashion Fair Berlin - Studio Untold

DE: Wow, meine erste "curvy" ist vorbei und es gab soviele Eindrücke! Berlin war toll, es war superschön, die Mädels wiederzusehen und neue kennenzulernen. Ich werde nach und nach immer wieder was posten und die Labels, die mich besonders beeindruckt haben, vorstellen. 

Und da fällt mir als allererstes STUDIO UNTOLD ein. Ich fand den Stand wirklich grandios und wir sind immer wieder vorbeigegangen. Es war total einladend und eine supernette Atmosphäre. Ich war schon von Anfang an auf diesen Messestand gespannt und habe mich schon auf die Einladung zum Blogger-Meeting gefreut.

Die Kollektion ist mutig und lebensnah und kreativ und einfach toll.  Dazu gehören auch Accessoires und Schuhe und auch da sind es superschöne Sachen. Ich habe immer wieder durch die Ständer geschaut und immer wieder was Neues entdeckt. Die Stoffe fühlen sich gut an und der Schnitt ist gut durchdacht. Insgesamt ist die Kollektion sehr farbenfroh und jung. 

Außergewöhnlich war vor allem, dass Carina Behrens als Model am Stand war und immer wieder neue Kombinationen aus der Kollektion gezeigt hat. Und auch sonst war alles unglaublich liebevoll gestaltet. Es gab einen Selfie-Fotoautomat, der sogar Videos aufnehmen konnte. Ihr habt das bestimmt schon auf den unterschiedlichen Instagram-Profilen gesehen. Es gab eine Kabine und Musterstücke zum Ansprobieren. Auch das Team war immer zuvorkommend und hat immer wieder geduldig unsere Fragen beantwortet. Und natürlich gab es leckere Getränke. 

Die Kleidung wird ab 02. März 2015 online erhältlich sein. Also merkt Euch das Datum. 

EN: Wow, my first "curvy" is over and there is so much to tell! It was super nice to meet the girls again and get to know new people. I will post about the different labels time after time. First I want to tell you about STUDIO UNTOLD. They had such an amazing stand and we went there again and again. It was such a warm welcome and a beautiful atmosphere. The collection is brave and so drawn from life and so perfect and gorgous and and and...! Everytime I went through the clothes I found something new. It was extraordinary that they had Carina Behrens present different outfits from their collection right at the stand. It was absolutely lovely there. They had a photo booth for taking selfies and even videos. There was also a changing cubicle and samples to try on. The team was always very obliging and answered all of our questions patiently. And of course there were delicious drinks :) The online shop launches on the 2nd of March. So look forward to that date!