Montag, 29. Februar 2016

German Curves: Frühlingserwachen... oder so :)

DE: Hallo Ihr Lieben!
Heute konnte ich endlich Fotos für die German Curves machen, wenn auch im Schneeregen. Ich lag mit meiner fiesen Grippe im Bett und bin auch jetzt noch nicht so richtig fit. Aber es geht bergauf und die German Curves lass ich mir auf keinen Fall entgehen!
Hier geht es zu den andere Themen der German Curves

Dieses Mal haben wir uns für "Frühlingserwachen" entschieden und eigentlich wird es auch echt Zeit dafür, auch wenn es kein richtig krasser Winter war. Ich bin das Grau schon lange satt und darum war ich schon gespannt, was die anderen Mädels (siehe ganz unten) sich überlegt haben. 

Ich wollte als Highlight unbedingt die pinke Citytasche. Ich habe sie mit einem tollen Rabatt für Blogger bekommen. Sie ruft so richtig gute Laune und Frühling. 
Den Rest des Outfits habe ich darum weniger auffällig gehalten. Ich liebe die graue Jeggings, die ich auch mit dem Rabatt bekommen habe. Sie ist super bequem und sitzt toll. 
Die Bluse habt Ihr ja schon öfter gesehen (unter anderem hier). Das ist wirklich mein absolutes Lieblingsteil. Es ist so schade, dass sie nicht mehr erhältlich ist. 

Schaut auf jeden Fall bei den anderen vorbei, damit Ihr ihre tollen Ouftis sehen könnt!

EN: Hello dears! Today I finally managed to take photos for the German Curves. I was down with the flue until the weekend. But I wouldn't miss German Curves. Here are the latest posts from it. 
An absolute highlight is the pink city bag which I got with a discount for bloggers. It's shouting out loud: sping, happiness! So the rest of the outfit is quite simple. I love the grey jeggins wich I also got with the discount. They are so comfortable! The blouse was on the blog quite often. Last time here. It's my absolute favourite. It's a pitty it's not for sale anymore. 
Make sure you have a look at the other bloggers' outfits.












Hose: myPePita
Bluse:asos Curve (ähnlich)
Jacke: H&M+ (alt)
Schuhe: H&M
Tasche: myPePita
Tuch: H&M (ähnlich)


Sonntag, 21. Februar 2016

Amsterdam

DE: Hallo Ihr Lieben! Wie war Eure Woche? Ich schwimme gerade voll auf der fiesen Erkältungswelle mit und konnte heute morgen kaum noch sprechen. Aber dafür habe ich Zeit, den versprochenen Post über Amsterdam zu schreiben :) Ich zeige Euch einfach ein paar Schnapschüsse und kommentiere sie. Das erspart Euch lange Texte :)

EN: Hello Dears! How was your week? I'm totally down with the flue, but so I finally manage to write this post about Amsterdam :) I'll show you some snapshots and comment them, so you don't need to read long texts :)

DE: Amsterdam ist ganz weit vorne mit Elektroautos. Es gibt fast in jeder Straße Parkplätze mit der Möglichkeit, Strom zu tanken. Es gibt ziemlich viele von diesen kleinen Miniautos auf dem Bild. Allerdings dürfte das auch was damit zu tun haben, dass Autofahren in Amsterdam ziemlich schwierig ist. Fußgänger und Radfahrer fahren kreuz und quer herum und achten nicht sehr auf Autos. 

EN: Amsterdam is really about electric powered cars. There are parking spaces with plugs in nearly every street. There are lots of these mini cars on the picture. This might also be because of the awful traffic situation in Amsterdam. Pedestrians and bicycle riders stay on the street as they like and don't care about cars.

DE: Hier seht Ihr einen kleinen der Teil der Ausstellung im Tulpenmuseum, das ich wirklich nur empfehlen kann. Es ist nicht sehr groß, aber wirklich sehr liebevoll gestaltet und kostet nur 5 Euro. Außerdem ist der Museumsshop wirklich niedlich. Mein Highlight in Amsterdam :)

EN: Here you can see a little part of the exhibition at the Tulip Museum, that I can really recommend. It's not very big, but absolutely made with love and costs only 5 Euros. The museum shop is so cute. My highlight in Amsterdam :)



DE: Das hier ist der königliche Palast. Kein Vergleich mit London, wobei er wohl fast ausschließlich als Gästehaus genutzt wird. Wenn Ihr genau hinseht, erkennt Ihr, dass das Erdgeschoss gereinigt ist und die Fassade weiter oben richtig schwarz ist, was wirklich typisch für Amsterdam ist. 

EN: This is the royal palace. No comparision to London, but it's apparently only in use as a guest house. If you look closely you can see the ground floor is clean whilst the cladding gets more and more black the higher it gets, which is typical for Amsterdam.

DE: Im Rotlichtviertel gibt es einen Shop eigens für Kondome, den man leider nur von außen fotografieren darf. 
Interessant ist wirklich, wie offen mit Prostitution in Amsterdam umgegangen wird. Unser Hotel lag nicht im Rotlichtviertel und trotzdem gab es dort in der Straße einige Fenster mit spärlich bekleideten Damen. Wenn der Vorhang geschlossen ist, sind sie beschäftigt :)

EN: In the red-light district is a special shop only for condoms. Interesstin about Amsterdam is how open prostitution is to be seen in the city. Our hotel wasn't in the red-light district at all, but in the same street were some windows showing hardly dressed women. If the curtain is closed they are busy :)

DE: Das ist die Dünne Brücke. Die Geschichte dazu lautet so: Die beiden Töchter eines reichen Bürgers lebten auf den beiden Seiten des Flusses Amstel und mussten sehr lange Wege auf sich nehmen, um sich zu besuchen. Der Vater wollte ihnen die Mühe ersparen und begann die Brücke zu bauen. Allerdings verlor er bei Geschäften viel Geld wähend des Baus, so dass die Brücke schmaler und schmaler wurde. 

EN: This is the Thin Bridge. This is how the story goes: Both of the daughters of a wealthy citizen lives on both sides of the river Amstel  and hat to take very long walks to visit each other. Their father wanted to save them trouble and started to build the bridge. But during the construction he lost a lot of money and so the bridge got smaller and smaller. 


DE: Links auf dem Bild ist ein schwimmendes asiatisches Restaurant. Auch hierzu gibt es eine nette Anekdote. Bei der Eröffnung wurde berechnet, wieviele Menschen an Bord könnten. Als alle 500 Gäste im Restaurant waren, begann es zu sinken. Die Berechnung wurde für Asiaten durchgeführt, die im Schnitt deutlich leichter sind :)

EN: On the left side you can see an asian restaurant. It's got a funny anecdote. For the opening they calculated, how many people could get on board. When all of the 500 people were in the restaurant it started sinking. They had calculated for asian people, whoe are on average clearly lighter :)


DE: Anne Frank habe ich nur im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussaud gesehen. Das Anne-Frank-Haus hat wie alle Attraktionen in Amsterdam einen riesigen Andrang. Die Leute stehen fast überalle ein bis zwei Stunden an und zahlen horrende Preise. 

EN: I only saw Anne Frank at Madame Tussaud's. The Anne Frank House is, like every attraction in Amsterdam, really busy. People wait for one or two hours and pay unbelievable high prices.
DE: Auf diesem Bild seht Ihr die tanzenden Häuser. Amsterdam ist ja im Moor gebaut und mehr oder weniger haben sie einfach Erde und Sand in der Amstel aufgeschüttet, um zu bauen. Darum müssen bis heute die Häuser auf Holzpfählen gebaut werden. Mit der Zeit beginnen manche der Pfähle morsch zu werden und dann wird das Haus schräg. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Häuser ohnehin zum Transport von Lasten mit Flaschenzügen leicht mit dem Obergeschoss nach vorne zur Straße gebaut werden und darum sowieso schräg sind. 
Sehr ungewöhnlich fand ich auch, dass die riesigen Fenster der Häuser oft ohne Gardinen sind und man beim Vorbeigehen gar nicht anders kann als mitten im Familienleben zu sein :)

EN: This picture shows the dancing houses. Amsterdam is basicly built in the swamps so the houses need to be put on wooden poles, even nowadays. After some time the poles tend to rott and so the houses get inclined. Also the houses are built for using block and tackle and so the tops are built more towards the street than the bottoms. 


DE: Es gibt überall belgische Waffelbäckerein mit riesigen Nutellagläsern, die zum Teil wirklich voll befüllt sind. Es gibt auch einige, die richtige Hocker aus Gläsern haben. Ich vermute, dass das allerdings hauptsächlich für die Touristen aus den USA ist. 

EN: There are Belgian waffle shops around every corner with huge Nutella glasses, that mostly are actually filled. There is even stuhls made of it. I suppose it's for the tourists from the USA. 

Frühstück in dem wirklich bezaubernden Frühstückszimmer unseres Hotels. 
Breakfast in the lovely breakfast room of our hotel. 

Unser Hotelzimmer. Irgendwie unwirklich :)
Our Hotelroom somehow strangly old :)

Der nächtliche Ausblick von unserem Hotel.
The view from our hotel at night.


Outtake :)

Donnerstag, 18. Februar 2016

Used up - Winter Edition

DE: Hallo Ihr Lieben!
In letzter Zeit brauche ich wirklich ziemlich viel auf. Ganz ungewöhnlich für mich. Ich bin sehr sparsam mit meinen Produkten und darum halten sie immer ewig :)
Wie waren die letzten Tage bei Euch so?
Ich war drei Tage in Amsterdam, was richtig schön war. Mehr dazu gibt es im nächsten Post :)
Übrigens habe ich auch wieder ein paar Teile in meinen Blogsale gepackt. Also schaut gerne nach
Und hier jetzt meine aufgebrauchten Produkte: 


Das Soothing Shower Gel von Douglas HOME SPA habe ich fast ein Jahr lange benutzt bis die Flasche leer war. Ich liebe den Duft von HARMONY OF AYURVEDA mit Almond Oil & Indian Mango Oil total und habe die Bodycreme hier inzwischen schon zweimal vorgestellt. Der Duft macht mich so glücklich. Es ist süßlich, aber dennoch frisch und hat kleine Pulverkügelchen im Gel. Es trocknet die Haut nicht aus und ist aus meiner Sicht sehr ergiebig. Es schäumt schön und ist einfach Verwöhnen pur. 

Auch am Enzym-Peeling Puder von CV CADEAVERA Vital 35+ für unreine, reife Haut habe ich ewig meine Freude gehabt. Ich mochte es tatsächlich sehr gerne. Es ist eher selten, dass es für unreine Haut über 30 Produkte gibt und so habe ich es einfach ausprobiert und war recht zufrieden. Man gibt das orange Pulver auf die feuchte Haut und lässt es einwirken bis alles angetrocknet ist. Ich fand es super, es hat wirklich das Hautbild verfeinert und war trotzdem sanft. Auch der Duft war ganz angenehm, wenn auch undefinierbar.

Aus derselben Serie ist auch der 5 in 1 Tiefenreiniger. Es ist eine weiße Waschcreme, die schon fast pastenartig, aber dennoch flüßig, ist. Auch dieses Produkt mochte ich sehr gerne, weil es die Haut nicht austrocknet und spürbar reinigt. Der Duft ist wie man ihn von so einem Produkt erwartet, aber nicht unangenehm. 

Sehr positiv fand ich Dove Derma Spa Intensiv verwöhnende Body Creme. Der Geruch war sehr angenehm, so leicht nach Mandel, aber nicht aufdringlich. Die Creme pflegt sehr gut und glättet trockene Haut, aber leider zieht sie nicht sehr gut ein. Ich denke für den Preis werde ich sie lieber nicht mehr kaufen. 

Der MAX FACTOR MASTER TOUCH Undereye Concealer war ein ähnlicher Fall. An sich mag ich das Produkt sehr gerne. Er ist leicht zu handhaben und lässt sich gut verteilen. Da er aber sehr flüssig ist, dauert es eine Weile bis er etwas trocknet. Darum kann er beim Verteilen auch zu dünn werden kann und man muss noch mal nachlegen, damit er deckt. Ich habe ihn nochmal nachgekauft, mich aber auch etwas darüber geärgert, dass ich nichts anderes ausprobiert habe. 

Als letztes Balea DUSCH-SOFT-ÖL-BALSAM. Herje. Was soll ich sagen. Es fängt schon mal damit an, dass die Creme sich nicht richtig auflöst und dadurch das Haarsieb verstopft und die Dusche in eine gefährliche Rutschparty auf den verklebten Fliesen verwandelt. Dann soll er für sehr trockene Haut sein, aber ich hatte wirklich noch nie so ein spannen und jucken nach der Benutzung eines Pflegeproduktes. Ich habe manchmal abends noch mal nachgecremt. Dann hatte ich auch noch das Pech, dass meine Flasche einen Verschluss hatte, der immer abging. Ich mag die Produkte von Balea, aber das hier ging gar nicht. Der Geruch ist ganz angenehm nach Pfirsich, das war aber auch schon alles für mich Positive an dem Produkt.

Mittwoch, 10. Februar 2016

Großes Herz! - Sieben Wochen ohne Enge // Big heart! - Seven weeks without tightness

DE: Hallo Ihr Lieben! Habt Ihr Fasching/Karneval ordentlich gefeiert und Euch schöne Kostüme organisiert? Heute ist schon wieder alles vorbei und ich bin nicht so richtig böse drum. Ich bin kein wilder Faschingsmensch, obwohl ich in meiner Jugend einige Jahre in der Prinzengarde getanzt habe :)
Genauso wie letztes Jahr, stelle ich auch heute wieder die Fastenaktion vor. Letztes Jahr war das Thema wirklich sehr auf die Anliegen der Plus Size Bewegung zugeschnitten. Es lautete "Du bist schön!  - sieben Wochen ohne Runtermachen". Aber auch dieses Jahr finde ich es wieder sehr passend und darum hier ein paar Worte dazu.


EN: Hello my dears! Have you been to Carnival parties with a beautiful costume? Today it's already all over and I'm not really angry about that . I'm not a wild carnival girl, though I danced in my youth some years in the Prinzengarde :) Just like last year, I'll again get you to know the Lenten Campaign. Last year the theme was really geared to the needs of the plus size movement. It was " You're beautiful - seven weeks without bashing ". But this year I find it again very good and so here a few words .


DE: Aus dem Pressetext:
"...wenn etwas von Herzen kommt, dann geht es meistens ums Ganze: aus vollem Herzen singen, von ganzem Herzen lieben, mit ­ganzem Herzen bei der Sache sein... Das Herz ist als Organ der Kleinlichkeit nicht geeignet, es lebt die Fülle und die Weite! Und es gibt der Barmherzigkeit ihren Namen.
Unser Herz bleibe der offene Ort des Mitmenschlichen. Wenn es sich nicht verhärtet und verschließt, hat es viel Platz für andere. So können wir einander ins Herz schließen, können teilen, gönnen und verzeihen.(...) Einfach mal jemanden einladen, den wir noch nicht kennen. Und einander mit Neugier und ohne Vorbehalte begegnen. Teilen, was da ist, und erleben, dass es für alle reicht. Dass da immer noch Platz ist, wenn jemand hinzukommt. „Sieh das mal nicht so eng“, sagen wir, und es lohnt den Versuch. Sich über das Glück der anderen freuen – und lachen können über den eigenen Neid. Nicht mehr aufrechnen, was war – und Vergebung schenken. Diese innere Weite öffnet den Blick nicht nur für den Nachbarn jenseits des Gartenzauns, sondern auch für den Flüchtling, der von weit her kommt. Wir können Wohnraum, Arbeit und sogar Heimat teilen. Ein großes Herz taugt als guter Gastgeber und Dolmetscher, der enge Grenzen überwindet."

Ich glaube, das schadet uns allen im Moment nicht. Das Herz für andere zu öffnen, tut uns auch selbst gut, es erleichtert uns und macht uns zufriedener. Wie geht es Euch damit? 

EN: From press release: 
"...if something comes from the heart, then it's usually all or nothing: sing wholeheartedly, love wholeheartedly, be wholeheartedly in the matter ... The heart is not suitable as an organ of pettiness, there lives the fullness and the width! And there is the mercy. Our heart be the open place of fellow human. If it does not harden and closes, it has plenty of room for others. So we can today include the heart, share, enjoy and forgive. (...) Just invite someone we do not know. And today with curiosity and without reservations encounter. Share what's there, and see that it is enough for all. That there is still room when someone's added.   This inner width opens the view not only of the neighbors across the garden fence, but also for the refugee who comes from far away. We can share housing, jobs and even home. A big heart is good as a good host and interpreter who overcomes narrow limits."

 I think it's exactly the right time for that. Open your heart for others. You will feel better and more comfortable with yourself. How do you feel about that?

Montag, 8. Februar 2016

All those shades of grey

DE: Hallo Ihr Lieben! Wie war das Faschingswochenende? Findet bei Euch trotz Sturm der Umzug statt? 
Hach, ein paar Tage noch dann fahre ich nach Amsterdam. Ich kann gar nicht oft genug sagen, wie sehr ich mich darauf freue. Ich will schon ewig hin und jetzt klappt es endlich! Wer etwas besonders tolles dort empfehlen kann, der melde sich bitte bei mir :) Danke schon mal. 

So. Heute zeige ich Euch eine Kombination aus einigen Teilen, die schon länger auf der "Auf-Dem-Blog-Zeigen-Kleiderstange" hängen. Erst vor einer Woche ist der wunderschöne Mantel dazugekommen. Ich konnte ihn sogar mit einem Onlinerabatt ergattern. Ich mag ihn total gerne, weil er sehr schnell chic und sportlich kombiniert werden kann. Ich war schon länger auf der Suche nach so etwas. 

Den Faltenrock habe ich im Sale erstanden und freue mich sehr darüber. Bei mir werden solche Röcke sonst oft schnell zu lang und zu wuchtig, aber diesen mag ich sehr. 

Das Top ist auch aus dem Sale und zwar nicht aus der Große-Größen-Abteilung. Durch den metallischen Schimmer ist es besonders, aber durch es ist trotzdem nicht super aufdringlich. An dieser Stelle mache ich Euch noch mal Mut: geht auch in die anderen Abteilungen in Geschäften, probiert mal was aus, das nicht XXXXXL ist. Viele Teile sind immer noch oversize oder locker am Körper geschnitten und passen darum wunderbar!

Chelseaboots gehören mittlerweile bei mir einfach dazu. Sie sind immer bequem und trotzdem etwas chicer als Sneaker und gut für die kühlere Jahreszeit. 
Ich wünsche Euch eine grandiose Woche!

EN: Hello my dears! How was the carnival weekend? A few more days and I'll go to Amsterdam. I can not say enough about how much I'm looking forward. I wanted to go there for ages now and it works at last! Everyone who can recommend some particularly great things there, please don't bother to tell me :) Thanks. 
Today I will show you a combination of several parts, that stayed for a while on the "On-The-Blog Show-Clothes Rack". 
Only a week ago the beautiful coat has been added. I was even able to get a discount. I like it totally, because it can be combined very chic and sporty. I was for some time on the search of something like that. The pleated skirt I bought on sale and am very pleased. For me such robes are otherwise often quickly too long and too bold but this one I like a lot. 
The top is also from sale and not from the plus size division. The metallic sheen makes it special and still not super pushy. At this point I'll encourage you again to go in the other departments in stores as well, try things that're not XXXXXL. Many parts are still oversize or loose of the body and adjust about wonderful!


 
  

 


Mantel: H&M+
Rock: Zizzi (schwarz)
Shirt: H&M
Cardigan: H&M+ (ähnlich)
Boots: Deichmann (ähnlich)
Kette: I am