Posts mit dem Label Outside werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Outside werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 27. Mai 2015

Hedi Schneider steckt fest

Hallo Ihr Lieben, 
habt Ihr das lange Wochenende genoßen?
Ich war in einem kleinen Kino in der Nähe. Das hat mir irgendwie total gefehlt, einfach mal wieder so ein alternatives Mini-Kino mit einem Mann, der hinter einer Glasscheibe Abreißkarten von der Rolle ausgibt, Limonade in Glasflaschen und Gummibärchn verkauft und einem einzigen Saal mit alten Klappsesseln ohne Getränkehalter. 

Die Beschreibung des Films durch das Kino fand ich nicht so wahnsinnig gelungen, sie lautete: "Hedi Schneider steckt fest. Erst im Aufzug und dann im Leben." Aber trotzdem wollte ich den Film gerne sehen. Er läuft bereits seit 07. Mai, aber wohl eher nicht in den großen Kinos.

Worum geht es nun in "Hedi Schneider steckt fest"?
Hedi Schneider steckt nicht hipstermäßig im eigenen Leben fest, wie man am Anfang des Filmes vermuten könnte. Sie ist zwar etwas verschroben und alternativ, aber auf eine sehr liebenswerte Art. Sie führt eine glückliche, erfüllte Ehe und hat einen Sohn, mit dem beide Eltern sehr liebevoll umgehen. 
Eigentlich passiert nichts weiter, das für ihr Leben einen dramatischen Einschnitt böte. "Kleinigkeiten" summieren sich. Und plötzlich hat sie eine Panikattacke. Die kündigt sich nicht groß an. Von einem Moment auf den anderen wird alles anders. Hedi entwickelt eine Depression, was eindrücklich, aber auch sehr achtsam und an den richtigen Stellen humorvoll, erzählt wird. Die Hauptdarsteller Laura Tonke und Hans Löw spielen authentisch und ergreifend lebensnah.

Auf der Homepage des Filmes heißt es: 
Hedi, Uli und ihr Sohn Finn haben sich ihr Leben gut eingerichtet – sie nehmen den Alltag, wie er kommt und träumen von dem, was sein könnte. Doch plötzlich steckt Hedi fest. Erst mal nur im Aufzug, aber dann auch im Kopf. Und mit einem Mal ist nichts mehr, wie es war. Obwohl sie versuchen, aneinander festzuhalten, gerät Hedis und Ulis Welt aus den Fugen. Um ihrer Liebe eine letzte Chance zu geben, beschließen sie, nach Norwegen zu reisen und noch einmal glücklich zu sein - zumindest für 24 Stunden.
Mit schwebender Leichtigkeit und zärtlichem Humor beschreibt HEDI SCHNEIDER STECKT FEST, dass auch im Beziehungsleben der 30-Something-Generation die Liebe bleibt, was sie ist: etwas ganz Fragiles.
Nach Hotel Very Welcome beweist Regisseurin Sonja Heiss erneut ihr besonderes Gespür für den schmalen Grat zwischen Tragik und Komik. Mit großer Liebe zu ihren Figuren erzählt sie davon, was passiert, wenn das gewohnte Leben plötzlich verschwindet.



Was mich an diesem Film so bewegt hat: 
Mich hat sehr vieles sehr bewegt. Zum Einen gab es beruflich und privat in meinem Leben immer wieder Menschen, die Depressionen hatten. Zum Beispiel die Problematik, dass man wochen- und monatelang hofft, dass eine Antidepressivum anschlägt, ist mir sehr vertraut. Besonders erschütternd war es, immer wieder zu erleben, dass die Medikamente nicht anschlagen und den Patienten zur "Geduld" geraten wird. 
Auch im Film wird das thematisiert. 

Hedi bekommt besonders starke Tabletten für den Notfall mit. Ihr seelischer Druck ist aber so groß, dass sie fast jeden Tag dazu greift und dann genau das Gegenteil erlebt, himmelhoch jauchzend. 

Mich hat auch sehr beeindruckt, dass Klischees aufgegriffen wurden. Die guten Ratschläge etwa. Die Mutter erzählt, was sie tut, wenn es ihr nicht gut geht. Viele Menschen verstehen nicht, warum man sich aus einer Depression nicht herausgraben kann. Sie verstehen nicht, warum man ohne erkennbaren Grund mehr als nur niedergeschlagen ist, warum allein schon aus dem Bett aufzustehen zu einer unüberwindlichen Herausforderung wird, warum sich die Situation überhaupt nicht mehr ändern will. 

Besonders gut fand ich, dass auch die Sicht des Partners gezeigt wird. Der Film ist mehr beobachtend, aber mit Tiefe. Und so sehen wir, wie Uli mit sich kämpft, wie er alles für Hedi tun will, seinen Lebenstraum zurückstellt, wie er verzweifelt, irgendwann nicht mehr kann, wie sein eigenes Leben zu verschwinden droht unter dieser riesigen schwarzen Wolke, wie er Hedi aber trotz allem noch liebt, Fehler macht und doch bedingungslos bei ihr bleibt. 

Ganz wie wir es vom Fernsehspiel kennen, ist es ein kurzer Einblick in ein ganz gewöhnliches Leben, mit offenem Ende. Der Film endet damit, dass die Familie einen Tag Glück in Norwegen findet. Es scheint aber immer wieder durch, dass der ganze Urlaub Hedi nicht so leicht fällt, wie es tagsüber aussieht. Ganz eindrücklich bleibt eine der Urlaubsszenen für mich. Hedi und Uli hatten vereinbart einen Tag glücklich zu sein, was ihnen auch gelingt. Abends sitzen sie auf der Veranda und Hedi sagt fast erleichtert "Jetzt ist es vorbei". 

Es wird gezeigt, wie es im wahren Leben mit Depression oder Angststörung nun mal einfach ist. Es gibt bessere Tage und schlechtere und der Übergang ist ganz und gar fließend. 

Hedi kämpft und ringt mich sich und ihrer Krankheit, sie versucht Tipps, Tricks, Techniken, Medikamente. Hedi hat Menschen, die sie lieben und alles für sie tun. Und doch bleibt eines ihr ständiger Begleiter: die Angst. 

Wer Lust auf einen grandiosen deutschen Film mit hervorragenden Schauspielern hat, sollte "Hedi Schneider steckt fest" nicht verpassen.

Mittwoch, 20. August 2014

Ich schmeiss alles hin und werd Prinzessin...

Heute möchte ich Euch eine kleine bzw. große Entdeckung vorstellen. Ich wollte schon so lange mal Macarons probieren, aber bei uns in der Stadt gab es keine und auch in größeren Städten ist es nicht ganz so einfach, sie zu bekommen. 
Natürlich habe ich dann im Internet gesucht und bin dabei auf diesen herzallerliebsten Laden gestoßen und habe dort direkt bestellt. 
Ich war total begeistert. Natürlich zum Einen weil Macarons einfach total lecker sind und die Vielfalt einfach bezaubert. Zum Anderen aber über die Liebe, die in der Bestellung steckte. Eigentlich werden die Bestellungen nur montags und mittwochs rausgeschickt. Das hatte ich verpasst. Und trotzdem dauerte es nur zwei Tage und ich konnte die leckeren Köstlichkeiten in Händen halten. Dabei war auch noch eine handgeschriebende Karte. Das hat mich echt entzückt. Bestellen kann man hier bei Principessa's Macarons. Auch die ganze Aufmachung und das Motto "Ich schmeiß alles hin und werd Prinzessin" finde ich sehr liebevoll gestaltet und durchdacht.

Über Principessa's Macarons (Auszug von der Homepage):
"Sie werden nach einer feinen Rezeptur eines französischen Confiseurs gefertigt, der selbst Schüler bei dem großen Pierre Hermé war und dort die hohe Kunst der Macaronsfertigung lernen durfte.
Diese besondere Rezeptur zeichnet sich dadurch aus, dass das feine französiche Baisergebäck nahezu fettfrei gefertigt wird, weshalb die Süßen (theoretisch) länger haltbar und auch kalorienarm sind.
Durch die Verwendung hochwertigster Zutaten sind die Macarons von Natur aus glutenfrei.
Principessa’s verzichtet natürlich auf Konservierungsstoffe oder künstliche Geschmacksverstärker." 



Natürlich gibt es für die Prinzessinnen auch ein Schlösschen mit vielen leckeren Macarons zu kaufen. Er ist in München. Ich war selbst noch nicht dort, aber hier findet Ihr zwei Fotos davon. 


Die Fotos und Grafiken wurden mit Erlaubnis von Principessa's Macarons verwendet. 
Für den Beitrag habe ich keine Gegenleistung erhalten.


Samstag, 19. Juli 2014

Cinema Comics

DE: Wir waren heute in einem wirklich großartigen Film in der Abendvorstellung: Wir sind die Neuen. Tolle Betrachtung über alt und jung, die heutzutage irgendwie die Rollen tauschen. Die Studenten werden ernsthaft und sind ständig gestresst und die Älteren sind locker und so gar nicht spießig. 

Vorher haben wir ein Paar Schnappschnüsse gemacht. Das trifft sich ganz hervorragend mit dem Thema des Films, denn meine neuen Schuhe sind mit Comicmotiv, was ja eher jugendlich ist :) Ich habe sie im Sale ergattert und mich ein bisschen wie ein Kind gefreut. 

Habt Ihr Euch auch ein paar kindliche Dinge behalten, über die Ihr Euch freuen könnt? 

EN: Today we saw a really great film in the evening show. It's called: We are the new ones. And it is a great observation  about old and young people that kind of change roles today. Students get more serious and stressed out while elder people get more and more easy living. 
Before that we took some snapshots that greatly meet the topic of the film. My new shoes are with comic fonts. I got them in sale and got excited like a child. 
Have you got things in your life that you like a lot and also could be for children?
 
shoes: Fila
shorts&bag: Takko
shirt: H&M+


Dienstag, 10. Juni 2014

By the riverside

DE: Bei der Hitze wollten wir natürlich unbedingt ans Wasser. Wir haben einen kleinen Spaziergang entlang der Mangfall gemacht und unseren Füßen eine Abkühlung gegönnt. Was für ein tolles Gefühl! Das Outfit war genau das Richtige dafür. Allerdings muss ich zugeben, dass ich eine zeitlang beim Kauf der Shorts gehadert habe, ob ich die mit meinen Beinen so kurz tragen kann. Gott sei Dank war mein Mann dabei, der mir zugeraten hat:)

EN: To beat the heat we absolutely wanted to go to the water. So we did a little walk alongside the river Mangfall and gave our feet some refreshment. What a great feeling! This outfit was exactly right. Although I got to say I wasn't so sure, if I could wear shorts of that length with my legs. Luckily my husband was with me and advised me to it :)



 Shorts: MS Mode
Shirt: Violeta by Mango
Tasche: H&M (alt)
Kette: Forever 21


Sonntag, 1. Juni 2014

Flowers and drinks


DE: Heute waren wir zum ersten Mal bei einem neuen Restaurant in der Nähe. Das "Hans im Glück" erzählt seine Speisekarte ein bisschen wie ein Märchen und auch die Speisen sind danach benannt. Es war ein richtig netter Abend mit leckeren Burgern und Cocktails im Freien. Und auf dem Weg haben wir gleich mal meine neue Bikerjacke aus Chiffon fotografiert. Ich mag sie richtig gerne, weil sie so leicht ist, wie ich ja gerade insgesamt leichte Kleidung liebe. Außerdem ist das Blütenmuster einfach toll!


EN: Today we went to a new restaurant. It is called after the fairy tale of "Hans in luck" and so all the food and drinks are named after tales. It was such a nice evening with yummy sandwiches and cocktails outside. On the way we took photos of my new biker jacket of chiffon. I really like it because it is so light, like I love all light clothing right now. Besides the flower print is just gorgeous!








 Jacke: MS Mode
Jeans: H&M+
Top: H&M+
Schuhe: Tamaris
Kette: I am
Ring: Bijou Brigitte