Posts mit dem Label Trip werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Trip werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 21. Februar 2016

Amsterdam

DE: Hallo Ihr Lieben! Wie war Eure Woche? Ich schwimme gerade voll auf der fiesen Erkältungswelle mit und konnte heute morgen kaum noch sprechen. Aber dafür habe ich Zeit, den versprochenen Post über Amsterdam zu schreiben :) Ich zeige Euch einfach ein paar Schnapschüsse und kommentiere sie. Das erspart Euch lange Texte :)

EN: Hello Dears! How was your week? I'm totally down with the flue, but so I finally manage to write this post about Amsterdam :) I'll show you some snapshots and comment them, so you don't need to read long texts :)

DE: Amsterdam ist ganz weit vorne mit Elektroautos. Es gibt fast in jeder Straße Parkplätze mit der Möglichkeit, Strom zu tanken. Es gibt ziemlich viele von diesen kleinen Miniautos auf dem Bild. Allerdings dürfte das auch was damit zu tun haben, dass Autofahren in Amsterdam ziemlich schwierig ist. Fußgänger und Radfahrer fahren kreuz und quer herum und achten nicht sehr auf Autos. 

EN: Amsterdam is really about electric powered cars. There are parking spaces with plugs in nearly every street. There are lots of these mini cars on the picture. This might also be because of the awful traffic situation in Amsterdam. Pedestrians and bicycle riders stay on the street as they like and don't care about cars.

DE: Hier seht Ihr einen kleinen der Teil der Ausstellung im Tulpenmuseum, das ich wirklich nur empfehlen kann. Es ist nicht sehr groß, aber wirklich sehr liebevoll gestaltet und kostet nur 5 Euro. Außerdem ist der Museumsshop wirklich niedlich. Mein Highlight in Amsterdam :)

EN: Here you can see a little part of the exhibition at the Tulip Museum, that I can really recommend. It's not very big, but absolutely made with love and costs only 5 Euros. The museum shop is so cute. My highlight in Amsterdam :)



DE: Das hier ist der königliche Palast. Kein Vergleich mit London, wobei er wohl fast ausschließlich als Gästehaus genutzt wird. Wenn Ihr genau hinseht, erkennt Ihr, dass das Erdgeschoss gereinigt ist und die Fassade weiter oben richtig schwarz ist, was wirklich typisch für Amsterdam ist. 

EN: This is the royal palace. No comparision to London, but it's apparently only in use as a guest house. If you look closely you can see the ground floor is clean whilst the cladding gets more and more black the higher it gets, which is typical for Amsterdam.

DE: Im Rotlichtviertel gibt es einen Shop eigens für Kondome, den man leider nur von außen fotografieren darf. 
Interessant ist wirklich, wie offen mit Prostitution in Amsterdam umgegangen wird. Unser Hotel lag nicht im Rotlichtviertel und trotzdem gab es dort in der Straße einige Fenster mit spärlich bekleideten Damen. Wenn der Vorhang geschlossen ist, sind sie beschäftigt :)

EN: In the red-light district is a special shop only for condoms. Interesstin about Amsterdam is how open prostitution is to be seen in the city. Our hotel wasn't in the red-light district at all, but in the same street were some windows showing hardly dressed women. If the curtain is closed they are busy :)

DE: Das ist die Dünne Brücke. Die Geschichte dazu lautet so: Die beiden Töchter eines reichen Bürgers lebten auf den beiden Seiten des Flusses Amstel und mussten sehr lange Wege auf sich nehmen, um sich zu besuchen. Der Vater wollte ihnen die Mühe ersparen und begann die Brücke zu bauen. Allerdings verlor er bei Geschäften viel Geld wähend des Baus, so dass die Brücke schmaler und schmaler wurde. 

EN: This is the Thin Bridge. This is how the story goes: Both of the daughters of a wealthy citizen lives on both sides of the river Amstel  and hat to take very long walks to visit each other. Their father wanted to save them trouble and started to build the bridge. But during the construction he lost a lot of money and so the bridge got smaller and smaller. 


DE: Links auf dem Bild ist ein schwimmendes asiatisches Restaurant. Auch hierzu gibt es eine nette Anekdote. Bei der Eröffnung wurde berechnet, wieviele Menschen an Bord könnten. Als alle 500 Gäste im Restaurant waren, begann es zu sinken. Die Berechnung wurde für Asiaten durchgeführt, die im Schnitt deutlich leichter sind :)

EN: On the left side you can see an asian restaurant. It's got a funny anecdote. For the opening they calculated, how many people could get on board. When all of the 500 people were in the restaurant it started sinking. They had calculated for asian people, whoe are on average clearly lighter :)


DE: Anne Frank habe ich nur im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussaud gesehen. Das Anne-Frank-Haus hat wie alle Attraktionen in Amsterdam einen riesigen Andrang. Die Leute stehen fast überalle ein bis zwei Stunden an und zahlen horrende Preise. 

EN: I only saw Anne Frank at Madame Tussaud's. The Anne Frank House is, like every attraction in Amsterdam, really busy. People wait for one or two hours and pay unbelievable high prices.
DE: Auf diesem Bild seht Ihr die tanzenden Häuser. Amsterdam ist ja im Moor gebaut und mehr oder weniger haben sie einfach Erde und Sand in der Amstel aufgeschüttet, um zu bauen. Darum müssen bis heute die Häuser auf Holzpfählen gebaut werden. Mit der Zeit beginnen manche der Pfähle morsch zu werden und dann wird das Haus schräg. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Häuser ohnehin zum Transport von Lasten mit Flaschenzügen leicht mit dem Obergeschoss nach vorne zur Straße gebaut werden und darum sowieso schräg sind. 
Sehr ungewöhnlich fand ich auch, dass die riesigen Fenster der Häuser oft ohne Gardinen sind und man beim Vorbeigehen gar nicht anders kann als mitten im Familienleben zu sein :)

EN: This picture shows the dancing houses. Amsterdam is basicly built in the swamps so the houses need to be put on wooden poles, even nowadays. After some time the poles tend to rott and so the houses get inclined. Also the houses are built for using block and tackle and so the tops are built more towards the street than the bottoms. 


DE: Es gibt überall belgische Waffelbäckerein mit riesigen Nutellagläsern, die zum Teil wirklich voll befüllt sind. Es gibt auch einige, die richtige Hocker aus Gläsern haben. Ich vermute, dass das allerdings hauptsächlich für die Touristen aus den USA ist. 

EN: There are Belgian waffle shops around every corner with huge Nutella glasses, that mostly are actually filled. There is even stuhls made of it. I suppose it's for the tourists from the USA. 

Frühstück in dem wirklich bezaubernden Frühstückszimmer unseres Hotels. 
Breakfast in the lovely breakfast room of our hotel. 

Unser Hotelzimmer. Irgendwie unwirklich :)
Our Hotelroom somehow strangly old :)

Der nächtliche Ausblick von unserem Hotel.
The view from our hotel at night.


Outtake :)

Donnerstag, 21. Januar 2016

I left my heart in Münster

DE: Heute darf ich Euch von der wunderschönen Stadt Münster erzählen. Unter #ileftmyheartin gibt es eine tolle Aktion, bei der Blogger erzählen, in welche Stadt sie ihr Herz verloren haben. Schaut doch mal vorbei, es sind ein paar tolle Geschichten dabei und die besten können sogar was gewinnen.

Ich dachte sofort: London! Da habe ich sieben grandiose Monate als Au-Pair verbracht und denke noch immer unglaublich gerne zurück. Aber das ist schon 16 Jahre her und irgendwie ist es keine große Kunst, an London sein Herz zu verlieren. Das war mir dann doch zu simpel. Außerdem gab es hier schon mal einen Plus Size Shopping Guide für London

Dann aber fiel mir direkt Münster ein. Ich habe dort mein Herz verloren. Doppelt. An die Stadt und an meinen Mann. Und zwar vor 11 Jahren. Ich habe eine ganze Zeit lang dort meine Wochenenden verbracht und nur superschöne Erinnerungen daran. Ich mag die Stadt total. Auch wenn es ziemlich zutrifft, was man über Münster sagt: "Es regnet oder es läuten glocken."



Und hier kommt unsere etwas skurile Kennenlerngeschichte: 
Vielleicht kennt Ihr noch das soziale Netzwerk von jetzt.de. Man konnte sich dort bewerben und Autor werden, aber auch einfach chatten und mit Leuten in Kontakt bleiben. 
Ich habe früher gerne sehr poetische Texte verfasst und war deswegen richtig viel auf jetzt.de unterwegs. 
Es gab da den Button "Zufallsbekanntschaft". Den ich manchmal gedrückt habe, um etwas der Langeweile zu entfliehen. Und da war dieses  ironische Profil "jesusrettet2005", das mir sofort ins Auge gestochen ist. 
Ich weiß nicht, ob es noch den Mann gibt, der solche Schilder hochhält, aber jedenfalls fand ich das sofort spannend. Zumal ich ja sehr gläubig bin, wie Ihr ja inzwischen wissen müsstet. 

Jedenfalls wurde aus einem jetzt.de-Chat schnell ein Austausch von icq (kennt das noch wer???) und Handynummern. Und schon sehr bald folgten Telefonate. 

Im März 2005 war ich dann nach recht kurzer Zeit schon ganz wagemutig und bin einfach nach Münster gefahren. In ein kleines Studentenwohnheimzimmer in Gievenbeck. Zu einem mir völlig unbekannten Mann, der gerade das erste Semester Geschichte hinter sich gebracht hatte. Und ab da waren wir ein Paar. Einfach so. Naja, nicht ganz. Es gab noch einige Wendungen. Aber im Großen und Ganzen schon :)

Mein Mann und ich nach einer Wanderung im letzten Herbst. Also vollkommen ungeschminkt :)
Was mag ich eigentlich so an Münster?
Besonders toll fand ich das super Radwegenetz. Es heißt nicht umsonst, Münster sei eine Fahrradstadt. Am Bahnhof gibt es sogar ein Fahrrad-Parkhaus. Überhaupt hat der Bahnhof für eine Fernbeziehung eine besondere Bedeutung und in meinem Fall hat mein Mann dort auch noch gejobbt. Auch den Allwetterzoo sollte man nicht verpassen. Grandios ist auch der Weltladen "La Tienda", der ganz Heerscharen von Studenten ehrenamtlich im Laden und für die Bildungsarbeit beschäftigt.  

Und hier kommen ein paar der Orte, an die ich mich besonders gerne erinnere und die ich besonders an Münster liebe: 


Der Aasee ist relativ zentral gelegen und über 2 km lang. Man kann dort wunderbar zwischen den Vorlesungen entspannen und die Füße ins Wasser hängen. Er ist auch die Heimat des berühmten Trauerschwanes, der sich in einen schwanenförmiges Tretboot verliebt hatte. Ich konnte das damals wirklich beobachten, es gab sogar Bilderbücher dazu. Es ist superschön dort. 
Allerdings sollte man etwas Abstand von der Dealern nehmen, die dort gerne mit dem Rad immer wieder im Kreis fahren ;).




Sehr beeindruckend ist das Fürstbischöfliche Schloss, das als Verwaltungsgebäude der Westfälischen Willhelms-Universität genutzt wird. Ich war da natürlich oft mit in Vorlesungen als Gasthörerin oder auch in der Mensa. 
Im Schlossgarten befindet sich der wunderschöne Botanische Garten, der auf jeden Fall extrem sehenswert ist!




Der Prinzipalmarkt ist die "gute Stube" Münsters und bietet einige Geschäfte und das historische Rathaus. Ganz in der Nähe sind auch die relativ neuen Münster Arcaden mitten in der Stadt.




Auch das Theater ist einen Besuch wert und bietet Vorstellungen der eigenen Ensembles: Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater und Junges Theater. Dort finden auch Konzerte, Lesungen, Vorträge, Ausstellungen und vieles mehr statt. Ein richtiges Kulturzentrum. 



Was ist Eure liebste Stadt?

  





 




Sonntag, 26. April 2015

German Curves: Sightseeing - Outfit und Blick in Deine Stadt

DE: Endlich eine neue Runde mit den German Curves. Ich muss allerdings sagen, dass mir diese Runde etwas schwer gefallen ist, aus mehreren Gründen. Hier geht es zur vorherigen und zur ersten Runde.

Einmal weil ich persönlich für Sightseeing eigentlich mehr auf Bequemlichkeit achte, also etwas, das ich lange tragen kann, auch wenn es wärmer wird. Also flache Schuhe, Sandalen zum Wechseln, Sonnenbrille, kein besonderes Make-up und eine bequeme Leggins mit einer flatternden Tunika drüber. Die Kette habe ich hauptsächlich gewählt, weil sie so ein schönes Urlaubsfeeling macht :)

Dann hat Rosenheim meines Erachtens nicht so die Wahrzeichen oder tollen Dinge, die man gesehen haben muss. Es gibt schon schöne Flecken, aber Rosenheim ist eben mehr für die umliegende Natur, die Berge und Seen bekannt. Davon seht Ihr bei den anderen Posts ja immer wieder was.

Und zum dritten sind das ja ganze andere Bilder. Es geht nicht nur um das Outfit, sondern im Gegenteil, der Hintergrund steht im Fokus. Ich bin dann relativ früh morgens mit meinem Stativ und dem Fernauslöser mitten an der Hauptstraße gestanden und immer ein Stück weitergezogen :) Wo was ist, erkläre ich immer zwischen den Bildern. 

Ganz unten findet Ihr die Links zu den anderen Bloggerinnen, schaut vorbei!

EN: Finally, a new round of the German Curves. However, I must say that his round was a bit difficult for me for several reasons. Here's the last and the first round. First, because for sightseeing I actually eighth on convenience, ie something that I can wear long, even if it gets warmer. So flat schoes, sandals to change, sunglasses, no special makeup and a comfortable leggings with a tunic fluttering over it. The necklace I have mainly chosen because it makes such a nice holiday feeling :) Then Rosenheim  in my opinion, has got no great things that you have to see. There are already beautiful spots, but Rosenheim is known more for the surrounding nature, mountains and lakes. Of this you can see much t the other posts.And third, I went in the morning with my tripod and remote shutter relatively early, right on the main street, and continuously went on and on :) At the bottom you find links to other bloggers, so have a look!

DE: Im Rosenheimer Lokschuppen (also der Schlafplatz der Loks aus dem ehemaligen Bahnhof :) ) gibt es jedes Jahr eine neue Ausstellung und es kommen tatsächlich viele Besucher dorthin. Dieses Jahr lautet der Titel "Regenwald". Es ist ganz nett, denn die Rasenfläche vor dem Lokschuppen wird immer passend gestaltet, ebenso wie die Zelte im Hof.

EN: In Rosenheim roundhouse (the sleeping place of the locomotives from the former railway station) every year there is a new exhibition and it actually gets many visitors. This year is the title "rain forest". It's quite nice, because the lawn in front of the engine shed is always designed to fit as well as the tents in the yard.
 

DE: Der Rasen ist mit großen Metallbuchstaben bestellt, in denen große Pflanzen wachsen. Natürlich ergeben sie das Wort "Regenwald". Wie es bei der Ausstellung über die Inka aussah, könnt Ihr hier sehen. 

EN:  The lawn is appointed with large metal letters, where large plants grow. Of course, they give the word "rain forest". How it looked at the exhibition of the Inca, you can see here.




DE: Ja, tatsächlich gibt es in Rosenheim eine eigene Stadtführung zu den Schauplätzen der "Rosenheim Cops". Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass es da tatsächlich viel zu sehen gibt :)

EN: There is a german tv show called "Rosenheim Cops", which tells storys of some policemen in Rosenheim. And there is even a sightseeing tour about the show.


DE: Das hier ist der Eingang des Serien-Polizeireviers. Tatsächlich handelt es sich um den Hintereingang des Rathauses, das früher ein Bahnhof war (also genau gegenüber des Lokschuppens). Die dunklen Punkte markieren die Stellen, an denen das Schild "Polizei" für die Serie montiert wird. Sie haben erst vorgestern wieder gedreht. Ich kucke da öfter mal zufällig zu, weil ich gegenüber arbeite. 

EN: This is the entrance of the series police station. In fact it is the back entrance of the town hall, which was formerly a railway station (exactly opposite the roundhouse). The dark dots mark the positions where the sign "police" for the series is mounted. They filmed only the day before yesterday. I watch the filming often randomly, because I'm working opposite.


Die Voderseite des Rathauses // Front of the town hall



Der Riedergarten, einer der kleinen Parks in der Innenstadt.// Riedergarten is one of the little parks around the city.


DE: Und das ist die Erlöserkirche, die älteste Evangelische Kirche in Rosenheim und auch gerne mal bei den "Rosenheim Cops" im Bild, weil sie genau gegenüber der Polizeiinspektion aus der Serie liegt. 

EN: And this is the Redeemer Church, the oldest Protestant church in Rosenheim and also to be seen in the "Rosenheim Cops", because it is exactly opposite the police station in the series.


Tunika: H&M+ (aktuell, ohne Muster)
Leggins: Bon Prix
Jeansjacke: H&M+ (alt, ähnlich)
Schuhe: Tamaris (alt, ähnlich)
Sandalen: H&M
Kette/Brille: I am


Mittwoch, 8. April 2015

London Shopping-Guide

View image | gettyimages.com

DE: Eigentlich wollte ich heute mit meinem Mann ganz früh nach London fahren. Ich hatte mich schon sehr auf die Reise gefreut und ein paar Links mit Adressen zum Shoppen zusammen gesucht. London ist wirklich eine großartige Stadt für Plus Size Shopping. Auch, wenn wir jetzt nicht fahren, sind die Links doch vielleicht für Euch interessant. Natürlich gibt es noch einige andere tolle Läden und große Kaufhäuser. Eine Reise lohnt in jedem Fall, nicht nur zum Einkaufen :)

EN: Actually I wanted to go with my husband to London very early today. I had been looking forward to the trip and wanted some links with addresses for shopping together. London is really a great place for Plus Size Shopping. Even if we do not go now, the links are perhaps of interest to you. Of course there is other shops and malls. A trip worthwhile in any case, not only for shopping :)
 

Montag, 9. Juni 2014

Dortmund calling

DE: Über das Pfingstwochenende haben wir meine Schwieger-Familie in Dortmund besucht. Wir haben also keinen typischen Touristentrip dorthin gemacht, sondern alte Lieblingsplätze, Freunde und natürlich die Innenstadt besucht. Unten findet Ihr ein paar Schnappschüsse (leider nur mit dem Handy) aus Dortmund. Es dürfte niemand überraschen, dass mein Mann ein großer Borussia-Fan ist :)

EN: Over the holidays we visited my family in law in Dortmund. So we didn't do a usual tourist trip, but visited our favourite places, friends and of course the city. Here are some snapshots (unfortunately only by mobile phone) from our trip. Nobody should be surprise my husband's a huge fan of Borussia Dortmund :)

DE:
Der Schnullerbaum steht im Westpark und soll es Kindern erleichtern, sich von ihrem Schnuller zu verabschieden :)
 EN:
This tree is for children, so they are able to give up their pacifier more easily.
DE: Ein paar Dortmunder Wahrzeichen zusammengefasst. Mein Liebling sind die geflügelten Nashörner, die in der ganzen Stadt verteilt stehen. Sie wurden von Sponsoren nach einer Kunstaktion für das Dortmunder Konzerthaus gekauft.
 EN: Some of Dortmunds landmarks put togehter. My favourites are the winged rhinos, put around the whole city. They were bought by sponsors after an art event for the Dortmund's concert hall.
DE: Typisch Dortmunderisch :) EN: Typical sayings.

DE: Unser vergnügter Hund war natürlich mit von der Partie. Wir stehen hier am Eingang zum Schrebergartengelände Gildenpark. Für Interessierte: Cardigan, Schuhe und Top: H&M (aktuell) und Shorts: Takko (aktuell im Laden). Typisch für Dortmund: überall muss ein Graffiti hin. EN: Our cheery dog had to come as well. We're right at the entrance of the garden plot Gildenpark. For interessted people: Cardigan, shoes and top: H&M, shorts: Takko. Typical for Dortmund: graffiti everywhere.

DE: Das gehört auch zu Dortmund, die Borussen werden praktisch vergöttert. Ein Slogan lautet: Echte Liebe! Und dazu gibt es vor dem Stadion eine Wand an die man die typischen Schlösser für Verliebte schließen kann. Manchmal stehen die Namen der ganzen Familie drauf, manchmal nur die Einzelner oder von Fanclubs.EN: It just belongs to Dortmund: the people love their soccer team like gods. One of the slogans: Real Love! And with that belongs a wall with locks ( there are lots of those places in Germany, mainly on bridges. Lovers put their lock on the bridge to make their love last forever). Some are with the names of single people, some with families or fan clubs.
DE: Eins der geflügelten Nashörner vor dem Signal-Iduna-Park (ehemals Westfalen-Stadion). Dort gibt es das Restaurant Strobels, das dieses Nashorn gesponsert hat. Ich finde die wirklich toll, sie sind so unterschiedlich gestaltet, mal über und über voller Blumen, mal einfarbig, mal angezogen.
 EN: One of the winged rhinos in front of the Signal-Iduna-Park (Soccer stadium). There's a restaurant called Strobels that sponsored this one. I like like these, they are designed totally unique, some with flowers, some monochrome, some dressed.

DE: Und natürlich darf im Stadion auch ein Museum über den Verein nicht fehlen :)
 EN: Of course there got to be a museum of the club at the stadium.